3D-Druck Service

NDA | Geheimhaltung

Geheimhaltungsvereinbarung

Hier können Sie unsere Geheimhaltungsvereinbarung ausfüllen und die erstellte PDF einfach ausdrucken und Ihre Unterschrift hinzufügen. 

Selbstverständlich können Sie uns auch eine Geheimhaltungsvereinbarung Ihres Unternehmens zukommen lassen. Laden Sie diese einfach ins Anfrageformular oder senden Sie uns diese per Email

(nachfolgend ‚AUFTRAGGEBER‘) 3D-Modelle, CAD Daten, technische Zeichnungen oder anderweitige Daten von Bauteilen, die zur Angebotslegung und Produktion herangezogen werden. Die dabei übermittelten Informationen und Spezifikationen stellen das Know-how von Auftraggeber dar und stehen unter folgender Geheimhaltungspflicht:

  • ALL-3D verpflichtet sich, alle im Zusammenhang mit den von Auftraggeber mitgeteilten oder noch mitzuteilenden Informationen und erworbenen Kenntnisse über sämtliche berührenden Betriebsvorgänge, wie z. B. Grundlagen, Arbeitsweise, Herstellung, Neuentwicklung, Verbesserung, sonstige Details oder ähnliches, geheim zu halten, auch wenn diese nicht ausdrücklich als geheim oder vertraulich bezeichnet worden sind.

 

  • ALL-3D ist nicht berechtigt, vorbezeichnete Informationen und/oder Kenntnisse ohne vorherige schriftliche Zustimmung vom Auftraggeber selbst zu verwerten oder für eigene Zwecke zu nutzen. Die Verwertung der Kenntnisse und/oder Informationen ist auf die Erstellung von Angeboten und die beauftragte Produktion bzw. Konstruktion beschränkt.

 

  • Diese Geheimhaltungsvereinbarungsverpflichtung bleibt auch bei Ablehnung einer Angebotsabgabe, nach vollständiger Abwicklung des jeweiligen Herstellungsauftrages und/oder Erstellung des Angebotes fortbestehen. Bei Ablehnung der Angebotsabgabe, nach Abwicklung des Auftrages und/oder der Erstellung eines Angebotes ist der Anbieter auf Anforderung des Auftraggebers verpflichtet, sämtliche Unterlagen, Modelle, Skizzen etc., die er vom Auftraggeber erhalten hat, einschließlich selbst gefertigter Kopien, Abbildungen etc. unverzüglich an den Auftraggeber zurückzugeben und zu versichern, dass sich keinerlei derartige Gegenstände mehr im Besitz des Anbieters befinden.

 

  • Die vorstehend aufgeführten Geheimhaltungsverpflichtungen entfallen nur, wenn und soweit die betreffenden Informationen und/oder Kenntnisse nachweislich:
  1. dem Anbieter vor der Mitteilung bekannt waren
  2. der Öffentlichkeit vor der Mitteilung bekannt oder allgemein zugänglich waren
  3. der Öffentlichkeit nach der Mitteilung ohne Mitwirkung oder Verschulden des Anbieters bekannt oder allgemein zugänglich geworden sind, oder
  4. im Wesentlichen Informationen entsprechen, die dem Anbieter zu irgendeinem Zeitpunkt von einem berechtigten Dritten offenbart oder zugänglich gemacht worden sind.

 

  • ALL-3D verpflichtet sich, die vorstehenden Geheimhaltungsverpflichtungen auch seinen sämtlichen Betriebsangehörigen und Subunternehmern aufzuerlegen, die aufgrund ihrer Tätigkeit entsprechende Informationen und/oder Kenntnisse erlangen können. Diese Geheimhaltungsverpflichtungen sind den Mitarbeitern der Vertragsparteien auch für die Zeit nach Beendigung ihres Arbeitsverhältnisses aufzuerlegen.

Für den Fall eines Verstoßes gegen die Geheimhaltungsvereinbarung ist eine Vertragsstrafe vorgesehen. Das Recht von der vertragsbrüchigen Partei einen darüberhinausgehenden Schaden zu verlangen, bleibt unberührt.